Folge Nr. #11 – Google Ads Zielgruppen erstellen und festlegen

Hast du deine Zielgruppen richtig erstellen und festlegen? Wunderst du dich, warum Google Ads Kampagnen im Google Ads nicht so richtig laufen? Dann solltest du in diese Helmwolf Google Ads Podcast Folge reinhören.

Wichtig: Bei Google Ads kannst du Zielgruppen nach folgenden Parametern bestimmen:

🎯Platzierungen (z. B. YouTube Videos & Kanäle, Websites, Apps, App-Kategorien)
Standort (Land/Stadt/sogar Straße ist möglich bei Radius-Auswahl)

🎯einzelne Keywords

🎯Interessen und Kaufverhalten (aus Keywords, generische Interessen)

🎯Charakteristik der Zielgruppe (Elternstatus, Familienstand, Bildung, Wohneigentumsstatus)

🎯Aktives Suchverhalten bzw. Absichten der Zielgruppe (z. B. Unternehmens- und Industrieprodukte)

🎯Produkte (bei Shopping)

🎯Demografie (Alter, Haushaltseinkommen, Geschlecht)

🎯Remarketing Listen: Bisherige Interaktionen mit Unternehmen (Website Besucher durch Tracking oder YouTube Zuschauer, Abonnenten, Gefällt-mir-drücker)

🎯Benutzerdefinierte Zielgruppen gemeinsame Interessen (gemeinsame Interessen durch URL, Ort, App, Interessen, die man manuell in einen Topf wirft, …

🎯Benutzerdefinierte Zielgruppen gemeinsame Absicht (gemeinsame Absichten durch Google Suchbegriffe und URLs, … (ganze Beschreibung auf Link siehe oben)

🎯Durch Landingpages (dynamische Kampagnen)

🎯Neu: Kombinierte Zielgruppen (Kombination aus Websitebesucher und Suchverhalten nach Unternehmensprodukten)

Alles was du in diesem Beitrag findest kannst du dir auch nochmal im Helmwolf Podcast (ehemals Google Ads Podcast) anhören! Alle Folgen dieses Podcasts findest du auch direkt auf Podigee! Außerdem gibt es alle Episoden auch auf Spotify & iTunes! Eine Übersicht zu allen Folgen findest du hier.

Podcast Episoden mit Notizen & Zeitmarken

Da unsere Podcasts inhaltlich ziemlich viel hergeben, kann es gut sein, dass du manchmal nicht hinterher kommst oder vielleicht etwas nachlesen möchtest. Deswegen fassen wir für dich jede Folge zusammen!

  • [00:30] Stephan & Malte reden locker darüber was sie zum Neujahr machen.
  • [02:00] Agenturinsider: Malte schwärmt über den Januar im Online-Marketing. Januar ist im Online-Marketing (zusammen mit November, wegen Black Friday und Kundenanfragen) der Monat. Im Januar sind alle fürs Online-Marketing motiviert.

Jetzt geht’s um Zielgruppen im Google Ads

  • [02:30] Stephan erklärt Zielgruppen für Google Ads. Im Google Ads kannst du eingrenzen, dass nur bestimmte Personengruppen deine Anzeigen ausgespielt bekommen. Das geht im Suchnetzwerk, im Videonetzwerk und natürlich auch im Displaynetzwerk, dass du deine Zielgruppen eingrenzen kannst. Im Shopping und bei Apps Kampagnen geht das auch.
  • [03:00] Gerade für Videokampagnen für YouTube ist die Zielgruppeneinrichtung richtig wichtig! Stephan hört oft von Kunden: Bei YouTube sind nur junge Leute. Du musst aber wissen: Du kannst bei Google Ads natürlich steuern, wer deine Videos sehen soll. Wie alt die Zielgruppen sein soll (demografische Merkmale) und so weiter. Man kann natürlich noch weiter eingrenzen mit extrem viele Möglichkeiten, über die wir jetzt reden wollen. Vor allem woher nimmt Google eigentlich diese Daten. Und woher weiß Google wie alt man ist?
  • [04:15] Was weiß Google über mich?
    • Wenn man eingibt „Was weiß Google über mich“ gibt es diese tolle Seite von Google, die uns sehr schön zeigt, wie Google über uns Bescheid weiß. Hier findest du sehr viel darüber.
    • Google weiß sehr viel durch Android Smartphone-Konto-Verwendung. Wenn du also Android verwendest, weiß Google viel über dich.
    • Google weiß viel über deinen Suchverlauf und deinen Google Chrome Verlauf, wenn du Google Chrome schaust.
    • Google kenn Videos, die du bei YouTube schaust, wenn du auf YouTube unterwegs bist.
    • Google sieht durch Website Tracking von anderen Websites, auf welchen Websites du unterwegs bist bzw. auch wie du dich dort verhältst.
    • Sogar Webfonts können theoretisch weitergeben, dass du auf einer bestimmten Website bist.
  • [05:40] Es ist sehr interessant, dass man nicht nur Zielgruppen anhand von „Eigenschaften“, z. B. Alter, Interesse etc. bilden kann, sondern sogar Schnittmengen. Z. B. Jemand interessiert sich für xy, hat ein bestimmtes Alter und war auf deiner Website.
  • [08:00] Malter erzählt, dass YouTube/Google dir inzwischen die Möglichkeit hat sehr viel über dein Werbeverhalten selber zu entscheiden. Z. B., dass du wählen kannst, ob du zwei YouTube Werbeanzeigen vor dem Video oder eins vor dem Video und eins danach sehen möchtest.
  • [09:00] Malte erklärt seine Unverständlichkeit für zwei Werbungen auf YouTube Videos hintereinander.
  • [11:00] Für alle b2b Dienstleister hat Malte einen Tipp: Grenze deine Zielgruppe z. B. nach Interesse ein: z. B. Geschäftsdienstleistung. Sicherlich machen es Toolanbieter, wie z. B. Monday.com so, die extrem stark auf YouTube Werbung machen für ihr b2b Tool.
  • [12:30] Zielgruppen sind so wichtig, weil man sonst sehr billige Klicks bekommst, aber wenig Conversions.
  • [13:00] Malte hat sich immer gefragt, was passiert, wenn man Platzierungen in den Topf wirft, Keywords in den Topf wirft (in die Anzeigengruppe als Einschränkung) und zusätzlich weitere Parameter. Malte sagt: Es ist die Schnittmenge. Aber das stimmt nicht immer! Du musst extrem vorsichtig sein. Stephan und Malte sind sich beide nicht sicher, ob immer die Schnittmenge greift. Ziemlich sicher ist das nicht so. Deswegen Profitipp: Du musst immer bei allen Einstellungen die Daten vergleichen (haben die Keywords genauso viel Klicks zugeordnet, wie die Platzierungen? Dann kann es keine Schnittmenge sein!  
  • [15:00] Profitipp für Google Ads: Bitte vergleiche immer die Zahlen deiner Zielgruppen, um zu schauen, ob Schnittmengen gebildet werden oder nur „beobachtet“ wird.
  • [18:00] Es ist wichtig, dass die Alters- und Geschlechtseinschränkungen (Demografische Merkmale) erst ab riesigen Zielgruppen korrekt funktionieren.
  • [19:00] Was ist mit Minderjährigen Interessenten, können dieses auch erreicht werden?
  • [19:45] Malte philosophiert, ob folgender Hack funktioniert: einen YouTube Kanal erstellen, bei dem du sagst, dass du 15 bist, um dauerhaft keine Werbung ausgespielt zu bekommen. Probier mal aus, ob es funktioniert! 🤪
  • [20:00] Was ist der Unterschied zwischen „Ausrichtung“ und „Beobachtung bei Google Ads Zielgruppen?
    • Bei Beobachtung änderst du nichts an der Ausspielung der Kampagne. Du bekommst aber deine Analyse-Daten zu diesen Zielgruppen zugeordnet und entscheiden, ob es sich lohnen würde nur auf eine bestimmte Zielgruppe auszurichten.
    • Bei Ausrichtung muss Google Ads die Ausspielung deiner Ads restriktieren auf die entsprechend zur Ausrichtung hinzugefügten Zielgruppen.
  • [23:30] Maltes Profitipp: Am Anfang nur Zielgruppen-Beobachtung einstellen, die Daten beobachten und erst später dann zur Ausrichtung strategisch entsprechende Zielgruppen hinzuzufügen. Um diesen Trick nochmal im Detail nachvollziehen zu können höre unten in die Google Ads Podcast Folge über Zielgruppen Erstellung rein.
  • [25:00] Profitipp: du kannst benutzerdefinierte Zielgruppen anlegen im Google Ads oben unter Tools -> Zielgruppenverwaltung -> Benutzerdefinierte Zielgruppen. Hier kannst du eigene a) durch Interessenbasierte oder b) Absichtenbasierte Zielgruppen erstellen. Funktionieren deine Displaynetzwerk-Anzeigen vielleicht noch nicht, weil du diese benutzerdefinierten Zielgruppen noch nicht gefunden hast?
  • [29:00] Das Ziel ist es die Zielgruppe so klein wie möglich zu bekommen unter benutzerdefinierten Zielgruppen. Das führt Malte hier leider nicht ganz aus, denn Update 2020: bei manchen unternehmen müssen wir auch versuchen sehr große Zielgruppen zu Bilden (Nachtrag von Malte).
  • [30:00] Warnung: Displaynetzwerk-Kampagnen sind ultra-hart. Hier wird es in Zukunft noch eine Folge drüber geben (Folgenlink folgt).
  • [30:30] lockeres Outro (gutes Outtake)

Potenziale für neue Helmwolf Google Ads Podcast Folgen:

  • Displaynetzwerk-Kampagnen für Keyword-Themen-Zielgruppen, die im Google Ads erstellt werden können.
  • Es sollte noch weitere Podcast Folgen über einzelne Zielgruppen-Techniken geben (z. B. Keyword bzw. Suchanfragen basierte Listen).
  • Einzelne Zielgruppen-Typen (z. B. nur demografische Merkmale)

Möchtest du neue Folgen nicht verpassen? Dann abonnieren unseren Podcast unten bei iTunes und auch bei YouTube.

Spotify

Google Ads Zielgruppen erstellen und festlegen Podcast Folge auf Spotify

iTunes

Google Ads Zielgruppen erstellen und festlegen Podcast Folge auf iTunes

Du kannst nicht genug von Podcasts bekommen? Dann haben wir noch mehr für dich! Du möchtest deine Google Ads Kenntnise aufbessern? Kein Problem, der Helmwolf Podcast von Malte & Stephan Wolf kann dir da sicherlich weiter helfen! Du willst dein Mindset erweitern und festigen? Dann nimm dir kurz Zeit für den WZVE Podcast! Du interessiert dich für E-Commerce? Die neusten Trends von Online Shopping hörst du immer zuerst in unserem Handel 4.0 Podcast! Falls du selber im Content Marketing so richtig durchstarten willst, du aber keine Ahnung hast wo du anfangen sollst, dann kann dir unser Content Chaos Podcast sicherlich Abhilfe schaffen. Du siehst also, die Auswahl ist groß, eine Übersicht dazu findest du hier. Hör doch mal rein!

Stopp! Ohne diese 7 Sachen, kannst du nicht länger Online-Marketing machen:

  1. Content Marketing Tipps zur Erstellung und Planung von coolen Inhalten
  2. Erfolgreiche Facebook Ads Tipps als Videos
  3. Geheime Google Ads Tipps als Podcasts & Videos
  4. 5 Checklisten, wie die coolsten WordPress Plugins, Podcast Tipps
  5. Social Media Kniffe für Online-Marketer, die Zeit sparen wollen
  6. Google My Business Videos für lokale Unternehmen
  7. Exklusiver Online-Marketing Podcast

Dann hol dir unser Durchstarter-Paket für nur 1,00 € und überzeug dich von unserem kostenpflichtigen Content von uns Websitepiloten.

Neue Premium Mitgliedschaft 2019

Wir haben uns zum Ziel gesetzt für Online-Marketing Agenturen DIE Lernplattform in Deutschland zu sein. Mit über 600 Videos setzen wir hier schon 2019 ein Zeichen. Seit Einführung der Mitgliedschaft im April 2019 wächst unser Premium-Inhalt schneller als jemals zuvor. Sei dabei.

Jede Woche neue Podcast-Folgen

Mit unseren 5 Podcasts setzen wir in Punkto eigenes Content Marketing einen Meilenstein als Online Marketing Agentur in Deutschland. Jeden Montag, Mittwoch & Freitag gibt´s was neues auf die Ohren!

Folge Malte Helmhold

Malte Helmhold ist Gründer von Websitepiloten und hat aus einem YouTube-Kanal heraus vor fünf Jahren eine Online-Marketing Agentur Die Berater gegründet. Folge ihm, um spannende Branchen-Einblicke zu bekommen. Malte hört nie auf zu lernen und teilt neues Wissen gerne auf diesen Plattformen:

YouTube
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Menü