fbpx

Werden Google Ads‘ weitgehend passende Keywords jetzt cooler denn je?

Augen auf! Ein weitgehend passendes Keyword von heute ist nicht das weitgehend passende Keyword von morgen. Erklär das mal Marty McFly. Der wird mir vielleicht widersprechen. Aber wir sind nicht bei Zurück in die Zukunft, sondern bei Google Ads! Und da ändert sich ja ständig etwas.

Weitgehend passende Keywords waren ja schon immer Freund und Feind vieler Google Ads Spezialisten. Doch wird das heiß diskutierte „weitgehend passende Keyword“ 2021 endlich cooler?

Wir haben neue Daten & Informationen rund um „weitgehend passende Keywords“ erhalten und diese direkt zur Ableitung von Zukunftsstrategien verwendet.

In dieser Expert-Series von Google haben wir nämlich mal ganz nebenbei ein Schaubild entdeckt, das wir vorher so noch nicht gesehen haben. Warum es diese Informationen bislang nicht in die Google-Ads Hilfsartikel zum Thema Keyword-Optionen geschafft haben, zumal sie anscheinend schon aktuell sind, wissen wir leider nicht. Welche Strategien es geben könnte, erkläre ich dir unten.

Wir haben dieses Schaubild aus einem Expert Series Seminar von Google ausgegraben und für euch übersetzt:

Googles Schaubild aus dieser Expert Series

Das Google Ads Keyword-Optionen Schaubild kurz erklärt

Ein Keyword im Google Ads Universum bestimmt anhand seiner Option, ob eine Anzeige ausgespielt wird oder nicht. Der Suchbegriff, den ein Kunde eingibt, kann dabei in der Live-Auktion sogar ein ganz anderer sein. Mehr zu diesen Optionen erfährst du hier.

Nehmen wir als Beispiel-Keyword das Keyword eingebucht als Wortgruppe: „Kaffee“.

Wenn du Kaffee also als Wortgruppe oder genau passendes Keyword einbuchst, würden bei der Ausspielung neben den typischen Variationen für diese Option, folgende Signale zusätzlich in Betracht gezogen werden:

  • Das Keyword selber (Relevanz)
  • Die prognostizierte Performance

Wenn du Kaffee allerdings als weitgehend passendes Keyword einbuchst, werden folgende Signale bei der Anzeigenausspielung in Betracht gezogen:

  • Das Keyword selber (Relevanz)
  • Die Landingpage
  • Andere Keywords in der Anzeigengruppe
  • Vorherige Suchanfrage
  • Die prognostizierte Performance
  • Der Benutzerstandort

Wichtig: was Google genau mit Prognostizierter Performance meint wissen wir auch nicht. Wir können uns gut vorstellen, dass es um die Qualität des Keywords geht. Somit würde vor allem die erwartete Klickrate oder die Anzeigenrelevanz eine Rolle spielen.

Du siehst anhand dieser Signale, dass weitgehend passende Keywords in Zukunft mit deutlich mehr Daten gefüttert werden. Fakt ist aber auch, dass wir häufig Konten sehen bei denen mit der Hagakure Methoden undzu viel Smarten Kampagnen, sowie Broad Match Keywords zur falschen Strategie gegriffen wird. Häufig liegt dies an der fehlenden Datenbasis. Hier ist also Vorsicht angesagt. Das gilt aber gerade für kleinere Konten.

Hinweise, ob du lieber smart oder mit manuellen Gebotsstrategien arbeiten solltest, lernst du in diesem Blogbeitrag.

Welche Google Ads Keyword-Strategien kannst du für 2022 ableiten aus diesen Informationen?

Aus dem Schaubild oben lassen sich sicherlich zahlreiche Strategien ableiten. Doch hier die für uns wichtigsten Erkenntnisse aus den Keyword-Signalen für 2022. Wenn du weitere Ideen oder Anregung hast, lass uns gerne ein Kommentar da.

Fazit 1: Weitgehend Passende Keywords mit den richtigen Gebotsstrategien kombinieren

Weitgehend passende Keywords vor allem in Kombination mit Target-ROAS oder Ziel-CPA Strategien zu verwenden wird immer interessanter. Ziel-ROAS oder Ziel-CPA Algorithmen können logischerweise besser funktionieren, wenn sie mit mehr Informationen versorgt werden. Dass Gebotsstrategien wie Ziel-CPA, Conversions-Maximieren oder Ziel-ROAS häufig gegen die Wand laufen, weil die Keywords zu restriktiv sind, dürfte jeder Google Ads Kunden schon mal gemerkt haben. Smarte Strategien sollten eher mit smarten Keywords kombiniert werden. Hier sind bis zu 10.000 Negativ-Keywords und eiserne Geduld der schlüssel zum Glück. Wir hatten schon Tests an dem wir schon am ersten Tag mit 17 €-Klicks konfrontiert waren und unsere Geduld natürlich auf einem harten Prüfstand war–oder besser: an einem seidenen Faden hing.

Fazit 2: Strategien auf Basis von Signalen, welcher der Keyword-Option zur Verfügung stehen

Die erste mögliche Zukunftsstrategie leiten wir aus dem Signal in der Mitte ab (siehe Schaubild).

Wenn ein weitgehend passendes Keyword die weiteren Keywords einer Anzeigengruppe als Relevanz-Signal verarbeitet, dann sollte definitiv hilfreich sein ein weitgehend passendes Keyword mit viel spezifischeren Keywords (Genau passenden Keywords oder Wortgruppen) zu kombinieren. Das Ziel der weiteren Keywords in der Anzeigengruppe ist dann nicht Klicks zu erzielen, sondern dem weitgehend passenden Keyword als Futter zu dienen. Willkommen im Jahr 2022.

Ich hoffe mein Artikel und auch das Schaubild regt dich zum Testen an und zeigt dir, dass man 2022 weitgehend passende Keywords nicht so wie 2020 behandeln sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werde kostenlos Durch­star­ter:

Erhalte Zugriff auf kostenlose Inhalte

Über 100 Marketing-Videos

Ergänzende Checklisten

Exklusive Marketing-Daten

Online-Marketing Use-Cases

Kostenlos durchstarten

Jetzt anmelden


    Unsere Premium Mitgliedschaft

    Wir haben uns zum Ziel gesetzt für Online-Marketing Agenturen DIE Lernplattform in Deutschland zu sein. Mit über 1000 Videos setzen wir hier schon 2019 ein Zeichen. Seit Einführung der Mitgliedschaft im April 2019 wächst unser Premium-Inhalt schneller als jemals zuvor. Sei dabei.

    Jede Woche neue Podcast-Folgen

    Mit unseren 5 Podcasts setzen wir in Punkto eigenes Content Marketing einen Meilenstein als Online Marketing Agentur in Deutschland. Jeden Montag, Mittwoch & Freitag gibt´s was neues auf die Ohren!

    Folge Malte Helmhold

    Malte Helmhold ist Gründer von Websitepiloten und hat aus einem YouTube-Kanal heraus vor fünf Jahren eine Online-Marketing Agentur Die Berater gegründet. Folge ihm, um spannende Branchen-Einblicke zu bekommen. Malte hört nie auf zu lernen und teilt neues Wissen gerne auf diesen Plattformen:

    YouTube
    Instagram
    LinkedIn
    Pinterest
    Websitepiloten Online Marketing Kurse cover durchstarter

    Werde Durchstarter!

    1. Über 60 kostenlose Videos
    2. Exklusive Online Marketing Use-Cases
    3. Checklisten
    4. Durchstarter Podcast: wo fängt man an im Online-Marketing
    5. Und mehr!

    Jetzt anmelden


      Menü