Was darf ein Klick bei Google Ads maximal kosten?

Google Ads CPC’s festlegen ist eigentlich gar nicht so schwer. Man orientiert sich doch zu oft an anderen Wettbewerbern und CPC-Vorschlägen. Auch kurzsichtig wäre zu versuchen, den CPC unglaublich tief zu halten, nur damit er eben niedrig ist.

Hier ist eine Formel, mit der du den optimalen Klickpreis für dein Unternehmen berechnen kannst. Vorsicht: das gilt natürlich nur in der Theorie, ist aber dennoch wichtig als Gedankenspiel.

Die Formel unten zeigt dir auch, dass der optimale CPC für deine Kunden oder dein Unternehmen gar nicht der niedrigste CPC ist! Es entgehen Werbechancen. Nicht umsonst ist Google Ads eben eine Auktion. Und bei einer Auktion geht es nicht darum, den niedrigsten CPC zu erhalten, sondern den größten Gewinn zu erwirtschaften. Klingt logisch, oder?

Die Formel für den optimalen CPC, den du als max. CPC (Gebot) im Google Ads bieten solltest

Optimaler Klickpreis (a) = Wertschätzung für den Transaktion (b) * Conversion Rate (c)

Der maximale CPC, der geboten wird, ist also nur unwirtschaftlich, wenn die Wertschätzung der Transaktion oder die Conversion Rate zu niedrig ist. Es gibt also drei Hebel, um Google Ads wirtschaftlich zu schalten:

  1. Den Klickpreis durch höhere Qualität der Anzeigen in das optimale Niveau bringen (z. B. durch relevantere Keywords / Placements)
  2. Conversion Rate steigern (a) = Wertschätzung bleibt gleich, aber Werbeeffizienz steigt
  3. Die Wertschätzung intern im Unternehmen erhöhen (durch Upsells / Warenkorb-Optimierung)

Definition für b) Gewinnanteil der Customer Lifetime Journey, der für einen gewonnenen Kunden bereitgestellt werden kann für Neukunden-Ads oder durchschnittlicher Warenkorbwert (einzelne Transaktion). Vereinfachte Rechnung: Dein Unternehmen realisiert den gesamten Umsatz mit nur 5 Verkaufen im Jahr.

Umsatz = 500.000 €.

Umsatz pro Verkauf = 100.000 €.

Gewinn pro Verkauf (nur 50 %) = 50.000 € (alle Ausgaben werden abgezogen, ohne die Werbekosten).

Man zieht nicht nur Google Ads Kosten ab, da Google Ads die Werbekosten anderer Plattformen substituieren kann. In der Theorie kann man also hier von bis zu 50.000 € Wertschätzung pro Kunde sprechen. Da das Unternehmen nach Abzug der Werbekosten logischerweise aber auch ein Gewinninteresse nach Abzug der Werbekosten hat, muss diese prozentual festgelegt werden.

Achtung: es gibt Start-ups, und mit denen bist du vielleicht sogar in Konkurrenz, die in den ersten Jahren kein Gewinninteresse nach Abzug der Werbekosten haben. Diese Unternehmen können also „crazy viel“ bieten! Auf Deutsch: sie können sehr hohe max. CPC’s in Kauf nehmen.

Sagen wir 80 % dürfen keine Werbeausgaben sein. Bedeutet 50.000 * 20 % dürfen für die Akquisition des Kunden verwendet werden, ansonsten geht das Wirtschaftsinteresse verloren. Somit ist die Wertschätzung für den Kundengewinn: 10.000 €. Dies kann oben in die Formel als „Wertschätzung für den Kundengewinn“ eingesetzt werden.

ROAS maximieren löst das Ganze Gedankenmodell doch aber ab, oder?

Zum Teil. Bei den Gebotsstrategien ROAS maximieren oder Conversions Maximieren versucht Google dir die meisten Transaktionen oder den höchsten Umsatz zu erwirtschaften. Ohne eingestellte Ziele. Deswegen sind diese Gebotsstrategien definitiv suboptimal. Denn Google kennt ja deine Ziele und die Wertschätzung des Kunden gar nicht.

Bei Ziel-ROAS oder Ziel-CPA (Cost per Conversion) sieht es aber wieder anders aus: auch hier bietest du mit einem Wert. Der Wert ist nur nicht monetär.

Dein Ziel-ROAS oder Ziel-CPA lässt sich also auch in die Formel oben integrieren. Darüber werden wir weitere Beiträge bereitstellen.

Werde kostenlos Durch­star­ter:

Erhalte kostenlosen Einblick in zahlreiche Kurse, die sich an Agenturen und Website-Ersteller richten. Höre als Durchstarter*in unseren Member-Podcast Durchstarter, um unsere Meinung und Erfahrung mit den erfolgreichsten Online-Marketing-Techniken zu erhalten!

Erhalte Zugriff auf kostenlose Inhalte

Über 100 Marketing-Videos

Ergänzende Checklisten

Exklusive Marketing-Daten

Online-Marketing Use-Cases

Kostenlos durchstarten

Starte jetzt kostenlos durch

Erhalte kostenlosen Einblick in zahlreiche Kurse, die sich an Agenturen und Website-Ersteller richten. Exklusive Videos zu Performance Max, Shopping Ads oder Fallback Kampagnen erwarten dich!


    Unsere Premium Mitgliedschaft

    Wir haben uns zum Ziel gesetzt für Online-Marketing Agenturen DIE Lernplattform in Deutschland zu sein. Mit über 1000 Videos setzen wir hier schon 2019 ein Zeichen. Seit Einführung der Mitgliedschaft im April 2019 wächst unser Premium-Inhalt schneller als jemals zuvor. Sei dabei.

    Jede Woche neue Podcast-Folgen

    Mit unseren 5 Podcasts setzen wir in Punkto eigenes Content Marketing einen Meilenstein als Online Marketing Agentur in Deutschland. Jeden Montag, Mittwoch & Freitag gibt´s was neues auf die Ohren!

    Folge Malte Helmhold

    Malte Helmhold ist Gründer von Websitepiloten und hat aus einem YouTube-Kanal heraus vor fünf Jahren eine Online-Marketing Agentur Die Berater gegründet. Folge ihm, um spannende Branchen-Einblicke zu bekommen. Malte hört nie auf zu lernen und teilt neues Wissen gerne auf diesen Plattformen:

    YouTube
    Instagram
    LinkedIn
    Pinterest

    Werde Durchstarter!

    1. Über 4 Stunden kostenlose Videoinhalte
    2. Ergänzende Videos zu YouTube
    3. Einblick in die Google Ads Kurse
    4. Zugang: Websitepiloten Forum
    5. Und mehr!

    Jetzt anmelden