Folge Nr. #10 – Google Ads Gebotsstrategien (Teil 2) – Smart Bidding & Conversion Maximieren

Alles was du in diesem Beitrag findest kannst du dir auch nochmal im Helmwolf Podcast (ehemals Google Ads Podcast) anhören! Alle Folgen dieses Podcasts findest du auch direkt auf Podigee! Außerdem gibt es alle Episoden auch auf Spotify & iTunes! Eine Übersicht zu allen Folgen findest du hier.

Podcast Episoden mit Notizen & Zeitmarken

Da unsere Podcasts inhaltlich ziemlich viel hergeben, kann es gut sein, dass du manchmal nicht hinterher kommst oder vielleicht etwas nachlesen möchtest. Deswegen fassen wir für dich jede Folge zusammen!

Conversion Maximieren, ROAS Basierte Optimierungsstrategien in Google Ads. Den Unterschied zwischen allen Gebotsstrategien bei Google Ads zu kennen kann den Erfolg oder den Misserfolg eines Kontos bedeuten. Malte Helmhold und Stephan Wolf, welche beide für viele Kunden Google Ads schalten erzählen heute aus ihrer Erfahrung mit hunderten von Kundenaccounts. Welche Gebotsstrategie solltest du wählen? Du erfährst es auf jeden Fall genau hier.

Den Teil 1 dieser Folge findest du übrigens unter diesem Link (klick hier). 

Darum geht es in diesem Beitrag und in der zugehörigen Google Ads Podcast Folge (siehe unten). Du bist Podcast-Muffel und willst alle Tipps rund um Gebotsstrategien mit eigenen Augen und strukturiert lesen? Dann bist du in diesem Beitrag richtig. Alle Gebotssrategien zum Download findest du hier. 

Für alle Podcast Muffel die Zusammenfassung dieses Google Ads Podcasts mit allen Tipps rund um Gebotsstrategien

  • Wichtig: Conversion Tracking, also das Messen deiner Erfolgsdaten über ein Tracking-Pixel muss für all diese Gebotsstrategien auf deiner Website eingerichtet sein (das erwähnen wir auch in Stelle 04:30)
  • Dieser Teil ist der teil Zwei dieser Reihe. Den Teil 1, in dem es noch mehr um manuelle CPC Optimierungs-Strategien im Vergleich geht findest du hier. Vor allem ging es auch intensiv um auto-optimierten max. CPC & manual Bidding (manuelle CPC Gebote Festlegen. (00:00)
  • Strategie vom Google Ads Support vorgeschlagen: Wenn du ein begrenztes Budget und dein Budget immer ausgeschöpft wird und du den roten Claim bekommst, dass dein Budget zu niedrig ist, dann stellen sie auf Conversion maximieren um. Nachtrag und sehr wichtig: Allerdings solltest du dafür über 30 Kaufconversion oder echte Lead-Conversions im Monat haben.  (01:00)
  • Malte nennt ein paar Zahlen: Die Fälle, in denen seine Agentur die absolut höchsten Conversion Rates hatte, kamen die Conversions durch automatische Gebotsstrategien. Malte sagt aber, dass es trotzdem auch sein kann, dass es in anderen Fallen manuellen Fall besser funktionieren. Das eine schließt das andere aber nicht aus. Die Mächtigkeit des Algorithmus von Google für die Berechnung des AdRanks von Google erkennt man an dieser Logik allerdings allemal. Hat Google also viele Daten über die Conversion-Wahrscheinlichkeit deiner Traumkunden, sind automatisierte Gebotsstrategien allemal überlegen (02:30)
  •  Die Gebotsstrategie Conversion optimieren betrachtet den Nutzer-Kontext und deine Website-Erfolgsziele im Zusammenhang und berechnet daraus die Conversion-Wahrscheinlichkeit und bietet dementsprechend hoch oder niedrig auf eine Anzeigenposition. (04:30)
  • Bei den Gebotsstrategien Conversion optimieren mit Ziel-CPA (Kosten pro Conversion/Akquisition) und Ziel-ROAS (Return on Ad Spend: Umsatz, den du pro Investierten Euro umsetzt) sind Gebotsstrategien, bei denen du Google ein festes Umsatz bzw. Akquisitionsziel vorgibst. Hier arbeitet der Algorithmus genauso wie beim vorhergehenden Punkt (Gebotsstrategie Conversion Optimieren), allerdings arbeitet der Algorithmus sogar noch stärker.  (05:00)
  • Ziel-CPA kann aber auch gefährlich sein. Denn wenn der Algorithmus gedrängt wird bestimmte Ziele zu erreichen, kann die gesamte Kampagne darunter leiden. Gerade an Feiertagen oder an bestimmten Wochentagen, kann hier Google in Versuchung kommen die Anzeigen gar nicht mehr (Ziel zu hoch) oder gar deutlich zu häufig auszuspielen (im letzten Fall gibst du Google ein zu lockeres Ziel und Google prescht Budget aus dem Fenster) (05:30)
  • Ziel-CPA funktioniert am besten dann, wenn du ziemlich exakte und akkurate, sowie gleichbleibende Conversion-Daten hast. Z. B. wenn du ziemlich gut weißt, dass ein Ziel CPA von 500 % a) realistisch und b) rentabel ist. Stellst du dann 500 % ein, dann sollte erstmal nix schiefgehen. Wichtig: halte die Ziel-Einstellung immer im Auge. (08:00)
  • Convesion maximieren ist mega einfach einzurichten und ist ein nobrainer (❌🧠du musst nicht nachdenken). Du musst nur Conversion maximieren wählen. Das ist ein riesen Plus für diese Anzeigenstrategie. Du musst nicht mal mehr max. CPC’s festlegen. (08:30)
  • Wie viele Conversions braucht man für Conversion maximieren? Wir starten hier ab mindestens 45 Conversions. Das ist unsere Untergrenze. Je mehr es gegen 500 Conversions geht, desto besser. Weitere Daten findest du in der Tabelle auf dieser Website von Google: https://support.google.com/google-ads/thread/1470530?hl=de (09:00)
  • Die maximieren für die automatisierten Gebotsstrategien, wie Conversions maximieren sind so gut, weil Google nicht nur Daten über deine Conversions hat, sondern auch über den User, also deinen potenziellen Websitebesucher und Kunden selbst. Dazu gehören Browserverlauf, Suchhistorie, aber auch triviale Sachen, wie Suchzeit (in vielen Branchen kaufen die Kunden sehr häufig am Sonntag, z. B. B2C und das weiß Google auch). Diese Daten nennt man Nutzer-Kontext. (10:00)
  • Stephan hinterfragt kritisch: kann man den Google Algorithmus hier vertrauen? Generell kann man sagen: Google will, dass wir mehr Geld bei Google ausgeben. Das tun wir, wenn wir über Google Ads mehr Kunden bekommen. Bekommen wir mehr Kunden, geben wir mehr Geld aus. Es ist anzunehmen, dass Google bzgl. der Google Ads Algorithmen von Jahr zu Jahr intelligenter wird, um dieses Ziel für die Endkunden, aber auch für die Werbetreibenden zu erreichen. (10:45)
  • Was aber wichtig ist: hat man Keywords mit wenigen Klicks, kleine Zielgruppen,  B2B Märkte mit wenig Conversions, dann ergeben die Conversion maximieren Strategien oft keinen Sinn. Es sei denn, du testest sehr sehr aufwändig die optimieren auf Soft Conversions (z. B. 8 Seiten pro Session, das heißt es ist eine Conversion, wenn jemand über die Ads kommt und mindestens 8 Seiten auf deiner Website besucht). (12:00)
  • Unterschied zwischen Soft-Conversion und Hard-Conversions:
    • Soft-Conversion: Besuchszeit, Klick auf Link, Video abspielen etc.
    • Hard-Conversion: Kauf oder Lead (z. B. Download mit Newsletter-Eintrag).
  • Ist dein Keyword-Set eingeschränkt, kann manueller CPC besser sein. Hast du  Kampagnen mit vielen weitgehend passenden Keywords, gerade im B2C Bereich, dann kann dich Conversion maximieren wahrscheinlicher zum Ziel führen. (13:00)
  • Ziel-ROAS wird hier von Malte erklärt. Hör in die Folge rein, um diese Gebotsstrategie nochmal haarklein erklärt zu bekommen. (13:45)
  • Es wird über Ziel-CPA geredet und Lead-Generierung diskutiert (15:00)
  • Bei großen Kampagnen, die nicht auf automatisierten Algorithmen laufen mit vielen Keywords musst du sehr viel Zeit in die Pflege investieren. Das können dir automatisierte Strategien oft komplett abnehmen. Natürlich gibt es dann auch noch einen erheblichen Pflegeaufwand der Ads und vor allem der Website auf Conversions, aber er ist dann nicht mehr erheblich erheblich 😜
  • Man muss immer daran denken, dass die Pflege eines Kontos mit vielen manuellen Kampagnen auch viel Zeit und dadurch Geld kostet (16:30)
  • Was sind dynamischen Suchnetzwerk-Kampagnen. Das erklärt Malte Helmhold, Online Marketer in dieser Podcast Folge an der Stelle (17:00 Minuten) im Podcast. Hör rein, wenn du dich noch nie mit diesen sehr interessanten dynamischen und wirklich sehr einfach einzurichtenden Google Ads Anzeigengruppentypen beschäftigt hast. (17:00)
  • Können Google Ads Agenturen bald abgeschafft werden, weil es durch automatisiere Kampagnen so einfach wird die Kampagnen zu pflegen? Die Antwort ist ganz klar: nein. (19:00)
  • Wir diskutieren intensiv über den Google Ads Support. Hör unbedingt rein, und hör hier zu! Das ist super wichtiges Google Ads Insider Wissen (20:00). Wichtig: Malte hat wirklich mal mit Google darüber geredet, wie viele Google Ads Konten ein Support Mitarbeiter betreut. Um das herauszufinden musst du aber fleißig unseren Podcast weiter hören. Er verrät es irgendwann.
  • Alle Strategien zum Download findest du hier. (24:00)
  • Gebotsstrategien: Ausrichtung auf Suchseitenposition besprechen wir ab der Minute (25:15). Vorteil bei dieser Optimierungsmethode ist hier defintiv, dass man diese Strategie als wiederverwendbare Portfolio-Methode ablegen kann. Stephan stimmt hier zu: viele seiner Kunden wollen auf Platz 1 sein. Diese Strategie hat genau diesen Zweck: um durch Google Ads immer an Platz 1 zu sein. Aber es geht noch besser, du kannst dir den Platz sozusagen auch aussuchen. (25:15)
  • Ausrichtung auf Suchseitenposition: Es gibt einige Gefahren bei diesen Strategien, wenn man sich nicht auskennt. Hör also auf jeden Fall in diese Folge hier rein! Google kann dich auch schnella auf sehr navigationale oder informationale Suchen, wie z. B. „Wikipedia-Suchen“ listen. Und du bezahlst dann viel Geld dafür. (27:00)
  • Es gibt eine neue Strategie: Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen. Diese Strategie und die Unterschiede zu „Ausrichtung auf Suchseitenposition“ besprechen wir bei Minute: 34:00. Ein wesentlicher Unterschied ist, dass du hier einen maximalen CPC Limit setzen kannst.
  • Kompetitive Suchseitenposition: bedeutet, dass du über einen bestimmten Wettbewerber angezeigt werden willst. Das können aber weder Stephan und ich empfehlen. Greif hier lieber auf Conversion optimieren für Performance Marketing zurück und auf Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen für Branding-Zwecke. (35:00)
  • Wenn ein Kunde immer über einem Wettbewerber ranken möchte mit Google Ads und seine Wettbewerber überbieten möchte, dann solltest du kompetitive Suchseitenposition als Gebotsstrategie unbedingt mal probieren. (35:30)
  • Malte und Stephan machen auf jeden Fall auch genau so eine Folge wie diese über Zielgruppen (Folgenlink folgt) und über YouTube Zielgruppen reden (Folgenlink folgt). (37:00)

Lass uns gerne hier bei iTunes eine Bewertung da, wenn dir diese Folge hier gehört hast! Schreib in die Bewertung gerne, was du dir als nächstes für ein Thema von uns wünschst. Wenn du mehr hinter die Kulissen schauen möchtest, abonniere Malte bei Instagram.

Spotify

Google Ads Gebotsstrategien (Teil 2) – Smart Bidding & Conversion Maximieren Podcast Folge auf Spotify

iTunes

Google Ads Gebotsstrategien (Teil 2) – Smart Bidding & Conversion Maximieren Podcast Folge auf iTunes

Du kannst nicht genug von Podcasts bekommen? Dann haben wir noch mehr für dich! Du möchtest deine Google Ads Kenntnise aufbessern? Kein Problem, der Helmwolf Podcast von Malte & Stephan Wolf kann dir da sicherlich weiter helfen! Du willst dein Mindset erweitern und festigen? Dann nimm dir kurz Zeit für den WZVE Podcast! Du interessiert dich für E-Commerce? Die neusten Trends von Online Shopping hörst du immer zuerst in unserem Handel 4.0 Podcast! Falls du selber im Content Marketing so richtig durchstarten willst, du aber keine Ahnung hast wo du anfangen sollst, dann kann dir unser Content Chaos Podcast sicherlich Abhilfe schaffen. Du siehst also, die Auswahl ist groß, eine Übersicht dazu findest du hier. Hör doch mal rein!

Stopp! Ohne diese 7 Sachen, kannst du nicht länger Online-Marketing machen:

  1. Content Marketing Tipps zur Erstellung und Planung von coolen Inhalten
  2. Erfolgreiche Facebook Ads Tipps als Videos
  3. Geheime Google Ads Tipps als Podcasts & Videos
  4. 5 Checklisten, wie die coolsten WordPress Plugins, Podcast Tipps
  5. Social Media Kniffe für Online-Marketer, die Zeit sparen wollen
  6. Google My Business Videos für lokale Unternehmen
  7. Exklusiver Online-Marketing Podcast

Dann hol dir unser Durchstarter-Paket für nur 1,00 € und überzeug dich von unserem kostenpflichtigen Content von uns Websitepiloten.

Neue Premium Mitgliedschaft 2019

Wir haben uns zum Ziel gesetzt für Online-Marketing Agenturen DIE Lernplattform in Deutschland zu sein. Mit über 600 Videos setzen wir hier schon 2019 ein Zeichen. Seit Einführung der Mitgliedschaft im April 2019 wächst unser Premium-Inhalt schneller als jemals zuvor. Sei dabei.

Jede Woche neue Podcast-Folgen

Mit unseren 5 Podcasts setzen wir in Punkto eigenes Content Marketing einen Meilenstein als Online Marketing Agentur in Deutschland. Jeden Montag, Mittwoch & Freitag gibt´s was neues auf die Ohren!

Folge Malte Helmhold

Malte Helmhold ist Gründer von Websitepiloten und hat aus einem YouTube-Kanal heraus vor fünf Jahren eine Online-Marketing Agentur Die Berater gegründet. Folge ihm, um spannende Branchen-Einblicke zu bekommen. Malte hört nie auf zu lernen und teilt neues Wissen gerne auf diesen Plattformen:

YouTube
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Menü