Folge Nr. #19 – Google Ads Budget Strategie Standard vs. Beschleunigt

Solltest du dein Budget beschleunigt oder standardmäßig ausgeben? Diese Einstellungen findest du in deiner Kampagne unter Budget Auslieferungsmethode. Aber bevor du was änderst: hör dir unsere Episode an. Diesmal also ein absolute Google Ads Profi Thema.

Alles was du in diesem Beitrag findest kannst du dir auch nochmal im Helmwolf Podcast (ehemals Google Ads Podcast) anhören! Alle Folgen dieses Podcasts findest du auch direkt auf Podigee! Außerdem gibt es alle Episoden auch auf Spotify & iTunes! Eine Übersicht zu allen Folgen findest du hier.

Podcast Episoden mit Notizen & Zeitmarken

Da unsere Podcasts inhaltlich ziemlich viel hergeben, kann es gut sein, dass du manchmal nicht hinterher kommst oder vielleicht etwas nachlesen möchtest. Deswegen fassen wir für dich jede Folge zusammen!

  • [0:05] Malte begrüßt die Zuhörer und gibt eine Einführung in das heutige Thema „Standard Auslieferung vs. beschleunigte Auslieferung von Kampagnen“.
  • [0:29] Begrüßung durch Stephan sowie eine Erklärung was mit dem Titel genau gemeint ist.
    • Standardmäßig bedeutet, dass man beispielsweise 10 Euro für Google-Ads pro Tag ausgeben kann.
    • Beschleunigt bedeutet, dass das Geld so schnell wie möglich verbraucht wird und so viele Klicks wie möglich rein kommen.
    • Die Frage lautet:  Welche Variante ist für welche Situation die Richtige?
  • [1:42] Kampagne mit nur einem Suchwort:
    • Dieses Keyword könnte zum Beispiel „Plüschschuhe ockerfarben“ lauten.
  • [3:32] Es gibt zwei Szenarien: 1. Beschleunigte Ausgabe bei zu viel Suchvolumen.
    • 2. Beschleunigte Ausgabe bei zu wenig Suchvolumen. (Google versucht von Anfang an dein Budget auszugeben)
    • [4:21] Stephan findet, dass es aus Unternehmersicht nicht das Ziel sein sollte bei Google angezeigt zu werden (bei einem bestimmten Suchbegriff) und es auch nicht unbedingt auf die Klickzahlen ankommt.
    • Ziel ist in erster Linie dass du am Ende mehr einnimmst als du ausgegeben hast.
  • [4:56]  Malte meint, dass es für ihn bei Standard vs. Beschleunigt vor allem darum geht ob man aggressiv oder nicht so aggressiv vorgehen möchte.
    • Bei wenig Budget und viel Suchvolumen teilt man sein Budget smart auf.
    • Nicht jede Suchanfrage ist gleich.
  • [6:56] Im E-Commerce funktioniert Smartbilling sehr gut.
    • Enhanced CPC funktioniert bei einigen Branchen extrem gut und bei anderen wiederum nicht so gut.
  • [8:07] Mit Beschleunigt zwingt man den Algorithmus im elektronischen Handel dazu alles ganz schnell auszugeben.
  • [8:15] Es kommt auch auf die Branche drauf an.
    • Wenn jemand beispielsweise: „Google Adverts Online Kurs bis 50 Euro“ eingibt handelt es sich dabei um eine extrem spezifische Suchanfrage!
    • Ausspielen lohnt sich in diesem Fall immer.
  • [8:47] In dieser Folge sprechen Malte und Stephan über das Thema Google-Ads.
  • [9:04] Malte ist mit seinem E-Commerce Background der Meinung, dass Beschleunigt da ein absoluter Fehler sein kann.
  • [9:58] Wenn du eine Zielgruppe bei YouTube hast bei der du weißt, dass sie immer „hot“ ist oder das Keyword immer gut ist empfiehlt es sich dabei Beschleunigt einzustellen.
  • [10:47] Stephan hat einen manuellen Ansatz und Malte ist eher Fan von automatisierten Sachen bei Google.
    • Man muss Beschleunigt und Standard immer auch im Kontext dieser Gebotsstrategie sehen.
    • Bei einem manuellen Keyword macht es Sinn so aggressiv wie möglich zu bieten also auf Beschleunigt zu setzen.
    • Google muss so schnell wie möglich das Budget ausgeben.
  • [12:35] Über die Tagesansicht kann man sehen wie das Budget über den Tag verteilt ausgegeben wurde.
    • Wenn man Beschleunigt eingestellt hat kann man feststellen, dass das gesamte festgelegte Budget meist nachts zwischen 0:00 und 1:00 Uhr ausgegeben wird.
    • [13:00] Man sollte seine Anzeigen so terminieren, dass sie zum Beispiel nur zwischen 08:00 und 18:00 geschalten werden.
    • [13:48] Stephan hat die Erfahrung gemacht, dass die Conversions unter der Woche am Abend deutlich besser sind sowie am Wochenende besonders am Sonntag.
    • [14:00] Stephan gibt den Tipp mit dem CPC runter zu gehen um die maximale Anzahl an Klicks für ein bestimmtes Budget rauszuholen.
  • [14:40] Wie die Zielgruppe aufgebaut ist, welche Strategie verfolgt wird sowie wann die Ads geschalten werden (Terminierung) sind sehr wichtig!
  • [15:52] Wenn ihr Fragen zum Thema Standard vs. Beschleunigt habt stellt sie den beiden gern bei YouTube.
  • [16:23] Bei manuell mit spitzer Zielgruppe eignet sich Beschleunigt sehr gut.
    • Der max. CPC ist dabei nicht so wichtig.
  • [16:36] Bei Smart Bidding beispielsweise ist Standard völlig in Ordnung. Man geht mit dem Budget nach oben und Google sucht dann für dein Budget das Beste raus.
  • [16:54] Du kannst deine Conversions nach Zeit und auch nach Zielgruppe auswerten.
    • [17:15] Stephan würde mit den Geboten vor allem am Abend und am Sonntag hochgehen.
  • [17:30] In der Dating Branche ist Sonntag extrem viel los.
    • B2C E-Commerce ist sonntags auch gefragt.
  • Es gibt keine Schablone die ihr überall auflegen könnt.
    • Da es unterschiedliche Strategien für verschiedene Branchen gibt.
    • Es ist immer abhängig von der Zielgruppe, der Zielsetzung und der Branche!
  • [18:33] Seit kurzem kann man sich in der Übersicht bei Google Ads nur eine bestimmte Conversion Art (z.B. nur Anrufe) anzeigen lassen. Früher musste man dies über die Segmentierung machen.
  • [20:00] Stephan macht kein Google-Ads für Shopping, er hat also keine Shops. Er macht E-Commerce in den Bereichen: Affiliate, Video und YouTube sowie Servicedienstleistungen.
  • [20:19] Malte beantwortet eine Frage zum Thema Google Shopping.
    • Wenn du eine Shopping Kampagne hast solltest du nicht alle Produkte in eine Anzeigengruppe schmeißen. Denn so kannst du die Keywords nicht so gut auswerten.
    • Schmeiß alle Produkte raus, außer eine Kategorie. Filter die Produkte unter dem Tab „Produktgruppen“.
    • Bei 6 Produkten machst du zum Beispiel 6 Anzeigengruppen. Für jedes Produkt hast du also eine Anzeigengruppe und kannst so sehen welches Keyword durch welches Produkt oder welche Kategorie getriggert wurde.
    • Man muss dafür Anzeigengruppen anlegen und immer alle Produkte ausblenden außer die Produkte die zu dieser Anzeigengruppe gehören sollen.
    • [22:30] Verabschiedung und der Aufruf zu konstruktiver Themenkritik!
Spotify

Google Ads Budget Strategie Standard vs. Beschleunigt Podcast Folge auf Spotify

iTunes

Google Ads Budget Strategie Standard vs. Beschleunigt Podcast Folge auf iTunes

Du kannst nicht genug von Podcasts bekommen? Dann haben wir noch mehr für dich! Du möchtest deine Google Ads Kenntnise aufbessern? Kein Problem, der Helmwolf Podcast von Malte & Stephan Wolf kann dir da sicherlich weiter helfen! Du willst dein Mindset erweitern und festigen? Dann nimm dir kurz Zeit für den WZVE Podcast! Du interessiert dich für E-Commerce? Die neusten Trends von Online Shopping hörst du immer zuerst in unserem Handel 4.0 Podcast! Falls du selber im Content Marketing so richtig durchstarten willst, du aber keine Ahnung hast wo du anfangen sollst, dann kann dir unser Content Chaos Podcast sicherlich Abhilfe schaffen. Du siehst also, die Auswahl ist groß, eine Übersicht dazu findest du hier. Hör doch mal rein!

Stopp! Ohne diese 7 Sachen, kannst du nicht länger Online-Marketing machen:

  1. Content Marketing Tipps zur Erstellung und Planung von coolen Inhalten
  2. Erfolgreiche Facebook Ads Tipps als Videos
  3. Geheime Google Ads Tipps als Podcasts & Videos
  4. 5 Checklisten, wie die coolsten WordPress Plugins, Podcast Tipps
  5. Social Media Kniffe für Online-Marketer, die Zeit sparen wollen
  6. Google My Business Videos für lokale Unternehmen
  7. Exklusiver Online-Marketing Podcast

Dann hol dir unser Durchstarter-Paket für nur 1,00 € und überzeug dich von unserem kostenpflichtigen Content von uns Websitepiloten.

Neue Premium Mitgliedschaft 2019

Wir haben uns zum Ziel gesetzt für Online-Marketing Agenturen DIE Lernplattform in Deutschland zu sein. Mit über 600 Videos setzen wir hier schon 2019 ein Zeichen. Seit Einführung der Mitgliedschaft im April 2019 wächst unser Premium-Inhalt schneller als jemals zuvor. Sei dabei.

Jede Woche neue Podcast-Folgen

Mit unseren 5 Podcasts setzen wir in Punkto eigenes Content Marketing einen Meilenstein als Online Marketing Agentur in Deutschland. Jeden Montag, Mittwoch & Freitag gibt´s was neues auf die Ohren!

Folge Malte Helmhold

Malte Helmhold ist Gründer von Websitepiloten und hat aus einem YouTube-Kanal heraus vor fünf Jahren eine Online-Marketing Agentur Die Berater gegründet. Folge ihm, um spannende Branchen-Einblicke zu bekommen. Malte hört nie auf zu lernen und teilt neues Wissen gerne auf diesen Plattformen:

YouTube
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Menü